ifapamico®

Die topaktuelle
Arzneimitteldatenbank

Arzneimittelinformationen für den Verbraucher: schnell, aktuell, vollständig, einfach erklärt
Sie suchen ein rezeptfreies Arzneimittel zur Selbstmedikation, Sie möchten sich über verschreibungspflichtige Medikamente informieren? - Die Arzneimitteldatenbank ifapamico hilft Ihnen, sich angesichts der Vielzahl von Präparaten zu Recht zu finden und gezielt zu informieren.
Hier finden Sie Informationen zu mehr als 45.000 rezeptfreien Medikamenten, einschließlich pflanzlicher Arzneimittel und Präparaten der besonderen Therapierichtungen (Homöopathie und Anthroposophie) sowie zu ca. 65.000 verschreibungspflichtigen Medikamenten. ifapamico wird immer zum 1. und 15. eines Monats aktualisiert. Zu diesen Terminen haben die pharmazeutischen Hersteller in Deutschland die Möglichkeit neue Präparate einzuführen sowie Preisänderungen vorzunehmen. Auf diese Weise greifen Sie jederzeit auf aktuelle, apothekenidentische Daten zu.

Sie haben zahlreiche Möglichkeiten nach einem Arzneimittel zu recherchieren:


Medikamentenname

Geben Sie bitte die Anfangsbuchstaben des gesuchten Medikaments oder den gesamten Namen in die Suchmaske ein und bestätigen Sie die Suchanfrage (z.B. Aspirin).

Wirkstoff

Geben Sie bitte die Anfangsbuchstaben des gesuchten Wirkstoffs in die Suchmaske ein und bestätigen Sie die Suchanfrage (z.B.Acetylsalicylsäure).

Hersteller

Sie möchten alle Arzneimittel eines Herstellers ansehen? Dann wählen Sie aus der Liste den Hersteller und bestätigen die Suchanfrage.

Anwendungsgebiet

Sie wissen nicht genau, wie das gesuchte Arzneimittel oder der gewünschte Wirkstoff heißt? Kein Problem - Sie finden hier verschiedene Anwendungsgebiete, die Ihnen die Suche erleichtern.
Außerdem können Sie unter wirkstoffidentischen Medikamenten einen Preisvergleich durchführen.

Bitte beachten Sie, dass Sie für den Kauf von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ein gültiges Rezept benötigen.
Mit dieser Datenbank möchten wir Sie aktuell und umfassend über Medikamente informieren. Sie ersetzt jedoch nicht die Behandlung durch einen Arzt oder das beratende Gespräch mit dem Apotheker.